Vom Bund abgesegnetes Hygienekonzept für die Öffnung des Studios

Information vom Schweizerischen Verband für Kosmetik

 

Der Bundesrat hat am 16. April 2020 entschieden, dass unsere Branche zu den ersten gehört, die wieder arbeiten dürfen. Die Kosmetikstudios dürfen ab dem 27. April 2020 wieder öffnen.

 

Begründung: Bei Kosmetikstudios komme es nur zu 1:1-Kontakten und man könne gut nachvollziehen, wer mit wem Kontakt hatte. Zudem werden keine grossen Kundenströme generiert und keine grossen Menschenansammlungen.

 

Das konkrete Hygienekonzept, das für die Öffnung Bedingung ist, folgt vom SFK, sobald es vom Bund abgesegnet ist. Es wird aber höchstwahrscheinlich folgende Punkte beinhalten:

  • Maskenpflicht/Handschuhpflicht
  • Nach jedem Kunde Liege und Arbeitsmaterial desinfizieren und sterilisieren nach Möglichkeit!
  • Raumneutralisator verwenden
  • Bei Gesichtsbehandlungen Faceprotector und Mundschutz
  • Vor und nach jeder Kundin Hände gründlich waschen und desinfizieren
  • Zwischen zwei Kundenterminen genügend Zeit einplanen damit sich Kunden nicht begegnen (auch die Desinfektionszeit einberechnen)
  • Spuckschutz im Verkaufs- und Kassenbereich
  • Zwischen den Kunden in dem Verkaufs- und Kassenbereich muss der Abstand von 2 Metern eingehalten werden
  • keine Risikogruppen behandeln
  • Kunden dürfen nur behandelt werden, wenn keine Grippesymptome bekannt sind
  • Kundinnen müssen nach Möglichkeit auch Masken tragen (z.B. bei Wimpernextension auffüllen, Wimpern-Brauen färben und zupfen etc.)

Als Kosmetikstudio sind wir, mit oder ohne COVIT-19, der Hygiene verpflichtet. Die Frage "ob und warum Hygienemassnahmen" stellt sich bei uns nie. Hygiene gehört bei uns zur Qualität und wird jederzeit und überall gross geschrieben. Dazu gehört, dass die Fussböden im Studio leicht zu reinigen sind (wir haben kein Teppich), dass wir diese täglich reinigen. Auch die Türklinken werden regelmässig desinfiziert. Oberflächen werden feucht abgewischt. Der Behandlungsstuhl wird nach jeder Kundin / jedem Kunden gereinigt. Die Händereinigung werden vor und nach jedem Kundenkontakt gereinigt und die Instrumente werden mit einem Instrumentendesinfektionsmittel desinfiziert. Die Wäsche aus dem Studio wird separat bei mind. 60° gewaschen.


Download
Schutzkonzept Schweizer Fachverband für Kosmetik
Konzept-SFK-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 572.2 KB
Download
Schutzmassnahmen personenbezogenen Dienstleistungen
DE_Schutzmassnahmen_personenbezogenen_Di
Adobe Acrobat Dokument 396.2 KB